Greetsiel & Pilsum: Ein Tagesausflug nach Ostfriesland

Greetsiel & Pilsum: Ein Tagesausflug nach Ostfriesland

Zwei Reiseziele, die Du gesehen haben solltest

Ein Tagesausflug oder ein Wochenende nach Ostfriesland lohnt sich immer! Flaches Land, weite Sicht und eine frische Brise schaffen die ideale Atmosphäre, um abzuschalten. Ich möchte Dir zwei für mich eindrucksvolle Orte aufzeigen, die Du in Ostfriesland unbedingt gesehen haben solltest. Inspiration für Deine Bucket-Liste.

Der Sielort Greetsiel

Greetsiel Kutter

Eine Anreise nach Ostfriesland empfiehlt sich eigentlich immer mit dem Auto aufgrund der nicht ganz so optimalen Bahn- und Busanbindung. Rund 25 Kilometer nördlich von Emden liegt der Sielort Greetsiel, der mit seinen rund 1.500 Einwohnern auf eine 650-jährige Geschichte zurückblicken kann. Dieser Ort soll der erste Anlaufpunkt sein, den Du besuchst. Warum? Weil Greetsiel urig ostfriesisch ist und mit seinen malerischen Gassen, den berühmten Zwillingsmühlen und dem Fischerhafen eine ganz besondere Atmosphäre schafft. Hier kannst Du Dich erholen und gleichzeitig die ostfriesische Kultur entdecken und erleben. Ob weite Spaziergänge am Deich oder mit dem Kanu die Kanäle entlang – Greetsiel und dessen Umgebung lassen sich vielfältig erkunden.

Greetsiel Zwillingsmühlen

Für mich ist der Fischerhafen mit seinen Krabbenkuttern ein echtes Highlight und bei Touristen natürlich deshalb sehr beliebt. Ein Fischbrötchen zu essen ist hier Pflicht! Wer kein Fisch mag, sollte wenigstens echten Ostfriesentee trinken. Ein Besuch ist unbedingt lohnenswert. Du solltest hierfür einen halben Tag einplanen.

Greetsiel

Der Pilsumer Leuchtturm

Pilsum Leuchtturm

Hast du das ostfriesische Feeling in Greetsiel entdeckt, geht es für Dich nun weiter: zum Wahrzeichen der Krummhörn, der Gegend, in der Du Dich gerade befindest. Die Fahrt dorthin dauert nicht lange, da er nur vier Kilometer von Greetsiel entfernt ist. Der Pilsumer Leuchtturm ist vor allem aus der Kinderbuchreihe „Lükko Leuchtturm“ sowie Otto Waalkes Kinofilm bekannt geworden. Mit seiner Größe von nur elf Metern ist der gelb-rote Turm kleiner als man denken würde. 

Pilsum Leuchtturm Tobias Hoiten

Hier kannst Du Dich rund eine Stunde aufhalten – mit Fotostopps und Spaziergängen auf dem Deich entlang.

Je nachdem, wo Deine Reise begonnen hat, kannst Du auf dem Rückweg noch einen Zwischenstopp in Emden, Leer oder Aurich einlegen, um dort zu Abend zu essen, etwas einzukaufen oder die Atmosphäre einer größeren Stadt in Ostfriesland aufzusaugen. Von den Eindrücken in Greetsiel und Pilsum wirst Du definitiv noch lange etwas haben!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.