Deutschland

Die 7 schönsten Sehenswürdigkeiten in Paderborn

Lesezeit: 4 Minuten

Werbung

Von wegen Paderboring. Die erzkatholische Stadt Paderborn in Nordrhein-Westfalen mit rund 150.000 Einwohnern ist alles andere als langweilig. Ich konnte Paderborn im September 2022 für ein Wochenende entdecken und war beeindruckt von den vielen Highlights, die Paderborn zu bieten hat. Mit dem Paderquellgebiet gibt es direkt in der Stadt sogar eine echte Besonderheit, wusstest Du das? Ich nehme Dich mit auf meine Reise und zeige Dir meine 7 schönsten Sehenswürdigkeiten in Paderborn.

Schloss Neuhaus

Eine der Überraschungen in Paderborn möchte ich Dir gleich zu Beginn vorstellen: das Schloss Neuhaus. Mit dem Fahrrad konnte ich das Schloss in gut 15 Minuten vom Zentrum aus erreichen. Die Schlossanlage ist frei zugänglich und ziemlich beeindruckend. Das Schloss stammt aus der Zeit der Weserrenaissance und bietet seit der Landesgartenschau 1994 den wunderschönen Schloss- und Auenpark. In den Räumlichkeiten des Schlosses kann man auch standesamtlich heiraten.

Das Schloss ist als Ausflugsziel sehr lohnenswert. Ein Spaziergang durch den Schloss- und Auenpark gibt wunderschöne Blicke auf das Schloss wieder. Man kann hier sogar mit dem Fahrrad durch den Park fahren. Einfach herrlich.

Rochuskapelle

Ein schöner und ruhiger Ort für eine Pause ist die Rochuskapelle in Paderborn. Sie wurde 1767 als Fachwerkkapelle abseits der Hauptstraße errichtet. Versteckt und eindrucksvoll – auch für eine kleine Pause und natürlich für ein eindrucksvolles Foto.

Paderquellgebiet

Wusstest Du, dass mitten in Paderborn die Pader entspringt? Ich selbst habe mich an drei Stellen in der Stadt gewundert, wo das Wasser herkommt, da dort gefühlt die Pader erst anfing zu entspringen. Wer ganz genau hinschaut sieht an diesen Stellen kleine Luftblasen, die aufsteigen und zeigen, dass hier Wasser von unten aufsteigt und die Pader hier entspringt. Deswegen wird dieses Gebiet Paderquellgebiet genannt. Das ist etwas Einzigartiges. Direkt an diesen Quellen gibt es viele Möglichkeiten, die Natur zu genießen. Einfach traumhaft schön.

Naherholungsgebiet Lippesee

Wer ein Naherholungsgebiet sucht, wird am Lippesee fündig. Der Lippesee ist gute 10 Kilometer und 25 Fahrradminuten von Paderborn entfernt. Wenn Du am Wochenende die Füße in den Sand stecken oder ein bisschen baden gehen möchtest, bist Du hier genau richtig.

Es gibt einen Wanderweg, der Dich einmal um den Lippesee führt und den man mit dem Fahrrad recht schnell umrunden kann. Hier gibt es verschiedene Restaurants und Bars, in denen man etwas essen oder trinken kann. Im Salitos gibt es zudem einen kleinen Strandabschnitt mit Liegen und der Möglichkeit, schwimmen zu gehen. Nur dort ist das Schwimmen möglich. Ein richtiges Highlight für eine kurze Entspannung zwischendurch.

Der Dom

Der Paderborner Dom aus dem Jahr 1270 ist rund 93 Meter hoch und überall in der Stadt zu sehen. Von innen ist der Dom im romanischen Baustil sehr imposant und von vielen Stellen in der Stadt kannst Du einen schönen Blick auf ihn erhaschen. Unbedingt reingehen!

Street Art: Murals über Murals

Kennst Du Murals? Ich habe das erste Mal Street Art in Bristol kennen gelernt, wo der bekannte Künstler Banksy diese Straßenkunst bekannt gemacht hat. Auch in Paderborn findest Du mittlerweile viele dieser sogenannten Murals. Und diese sind richtig schick.

Das bekannteste ist das Paderborner Herzgraffiti, was Du in der Nähe vom Haxthausengarten an der Pader findest. Ein wahres Fotomotiv. Aber auch in der Asseburgstraße findest Du eine ganze Galerie an beeindruckenden Motiven. Ich persönlich mache gerne Jagd auf die Kunstwerke, die immer ein schönes Fotomotiv abgeben.

Der Busdorf-Kreuzgang

Ein echter Geheimtipp war für mich der Rundgang im Busdorf-Kreuzgang an der Busdorfkirche. Hier findest Du einen kleinen Innenhof mit Gängen rundherum. Gerade wenn die Sonne aufgegangen ist, ist es hier besonders schön und ruhig und für mich ein echtes Highlight in Paderborn.

Die 7 schönsten Sehenswürdigkeiten in Paderborn: mein Fazit

Paderborn ist alles andere als langweilig. Mich hat die Stadt mit seinen vielen Facetten sehr überrascht. Im Stadtzentrum kannst Du nahezu alles per Fuß ablaufen und Dir die Sehenswürdigkeiten in Paderborn anschauen. Ich bin von der Vielfalt Paderborns begeistert. Neben viel kirchlicher Historie findest Du das Schloss Neuhaus, den Lippesee, Murals und das einzigartige Quellgebiet. Für mich unbedingt eine Reise wert.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne!

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu