Reiseguide durch das Miniaturwunderland in Hamburg.

Das Miniaturwunderland in Hamburg bietet kleine Sehenswürdigkeiten auf einer großen Fläche. Wer meint, die Ausstellung ist schnell zu durchqueren, der irrt. An vielen kleinen Ecken bleibt man hängen und staunt über die Detailverliebtheit der Aussteller und über die Geschichten, die sich dahinter verbergen. Neun spannende Orte habe ich im Miniaturwunderland entdeckt, die ich Dir zeigen möchte.

1. Das DJ Bobo-Konzert

DJ Bobo war einer der Musiker, der mich musikalisch durch meine frühe Jugend begleitet hat. Mit seinem Sprechgesang auf Dance-Beats erreichte er eine Vorstufe zu heutigen House-Liedern. Umso schöner, dass das Miniaturwunderland die einstige Pop-Größe aufgreift und ihm ein Konzert widmet. Viele Fans sind gekommen – ein eindruckvolles Bild.

Miniaturwunderland DJ Bobo Tobias Hoiten

2. Die Schweizer Alpen

In den Alpen des Wunderlandes gibt es auch viel zu entdecken. Neben vielen Eisenbahnen, die durch und um die Berge herumfahren, machen sich auch Ballonfahrer auf den Weg, die Alpen zu erklimmen. Ein roter Heißluftballon vor grauen Bergen – ein schöner Farbkontrast.

Miniaturwunderland Tobias Hoiten

3. Die Haus- und Gartenparty

Die Liebe für’s Detail – das ist es, was das Miniaturwunderland ausmacht. Wenn die Beleuchtung auf der Ausstellungsfläche reduziert wird, kommt sogar die Stimmung rüber, die in einigen Details transportiert werden soll. So wie bei dieser Haus- und Gartenparty. Stimmungsvolles Licht im und rund um das Haus herum, unterstreichen die ausgelassene Laune der vielen Gäste. Besonders hier gibt es viel zu entdecken.

Miniaturwunderland Hausparty Tobias Hoiten

4. Eingewickelt in Toilettenpapier

Dieses Bild zeigt, wie detailliert die Macher des Miniaturwunderlands an die Arbeit gegangen sind und wie viele kleine Geschichten alleine in diesem Bild wiederzufinden sind. Klettert im Hintergrund ein Junge eine Toilettenbox herauf, wird im Vordergrund und eine Reihe davor jemand mit Toilettenpapier eingewickelt. Ein Wunder, dass es überhaupt welches gibt 😉

Miniaturwunderland Tobias Hoiten

5. Internationale Küche am Hamburger Hafen

Zugegeben: Die Stadt Hamburg ist in der Miniaturlandschaft wohl am detailliertesten dargestellt. So auch die Landungsbrücken, die gegen Abend den blauen Hafen präsentieren. Zufrieden blickt ein Kapitän vom Oberdeck auf die Betrachter dieser Installation, während unten ein Ober eine dreistöckige Torte bringt.

Miniaturwunderland Internationale Küche Tobias HoitenMiniaturwunderland Internationale Küche Tobias Hoiten

6. Züge!

Auch wenn viele Orte sehr detailverliebt präsentiert sind – ohne Züge wäre das Miniaturwunderland nur halb so schön. Überall fahren Sie, mal in der Wand neben einem, mal über oder unten einem. Auch in den Bergen rauschen die Züge durch die Landschaft und sind dort ein besonders gutes Fotomotiv.

Miniaturwunderland Tobias Hoiten

7. Die Liebe für’s Design

Für Fotografen ist die Landschaft und Architektur auf der Ausstellungsfläche besonders interessant. Auch an schöne Fotomotive ist gedacht worden, die bei geringer Beleuchtung besonders gut zur Geltung kommen. Wer eine Kamera mit APS-C-Sensor besitzt, kann hier eindrucksvoll mit der Tiefenschärfe spielen.

Miniaturwunderland Tobias Hoiten

8. Sport in der Speicherstadt

Auch in der Speicherstadt nahe der Elbphilharmonie lässt sich einiges entdecken. Gitarrenspieler, sportaktive Menschen und viele viele Menschen, die bestem Wetter die neue Elbphilharmonie besichtigen wollen. 😉

Miniaturwunderland Tobias Hoiten

9. Die Cocktail-Bar

Last, but not least: Auf einer Party darf natürlich die flüssige Versorgung nicht fehlen. Auch hier wird wieder deutlich, wie viele unterschiedliche Charaktere und Personentypen die Macher berücksichtigt haben.

Hamburg Miniaturwunderland Tobias Hoiten

Die Übersicht ist lediglich eine kleine Auswahl an den Ecken, an denen ich hängen geblieben bin. Im Miniaturwunderland gibt es weitaus mehr zu entdecken, wie den Flughafen, die Schwebebahn und andere Länder. Was bleibt, sind die Geschichten, die die einzelnen Motive vermitteln und an denen man doch länger stehen bleibt.

Was ist Dir im Miniaturwunderland im Gedächtnis geblieben? Was fandest Du am interessantesten? Lass mir gerne einen Kommentar da.

2 Comments

  1. Servus,

    sehr spannend! Wir sind auch bald wieder in Hamburg und hoffen, es mal wieder ins Wunderland zu schaffen, ist echt toll da 🙂

    Liebe Grüße
    Flo

  2. tobias

    Moin,

    auf jeden Fall sehenswert! 🙂

    Beste Grüße
    Tobias

Write A Comment