Anzeige.

Eine Nacht im Best Western Plus Parkhotel in Velbert.

20 Kilometer von Düsseldorf, 18 von Essen und zwölf von Wuppertal entfernt. Zwischen Ruhr und Rhein ist Velbert der ideale Ort für Touristen zum Entspannen und Erleben. Innerhalb kurzer Zeit erreicht man die Städte im Ruhrgebiet und Rheinland und erlebt Einzigartiges: zum Beispiel die Schwebebahn in Wuppertal, das große Shoppingerlebnis in Essen oder ein Spaziergang am Rhein in Düsseldorf.

Best Western Plus Parkhotel Velbert Tobias Hoiten

Die Lobby

Raus aus dem Großstadtdschungel, rein in die Natur. Ruhe, Entspannen, Wohlfühlen. Ein Aufenthalt im Best Western Plus Parkhotel Velbert lohnt sich und ist anders als in anderen Hotels. Wer keine Lust hat, mitten in einer Stadt zu nächtigen, von Lärm gestört und von eintönigen Gebäuden gelangweilt zu werden, der findet mit dem Parkhotel Velbert eine wahre Oase der Ruhe mit viel Liebe für’s Detail.

Schon beim Hereingehen fühlt man sich wohl. Die warme und beleuchtete Inneneinrichtung der großzügigen Lobby schenkt viel Freiraum zum Entdecken. Erst beim genaueren Betrachten fallen einem die intelligenten Lösungen und Ideen des Hauses auf. Kleinere Spiele an einer Teebar für zwischendurch, auf einem Flur eine PlayStation 4 zum Abschalten sowie ein Tischkicker.

Best Western Plus Parkhotel Velbert Tobias Hoiten

Besonders interessant ist das riesige Regalsystem in der Lobby, das beim Hereingehen direkt auffällt. Zu entdecken sind heimische Weine, Bücher zum Lesen sowie eine Modellautosammlung. Nicht überall ist die Inneneinrichtung auch zum Anfassen gedacht – hier schon. Wem die Lobby zum Entspannen nicht reicht, für den gibt es dann natürlich noch das eigene Zimmer.

Best Western Plus Parkhotel Velbert Tobias Hoiten

Das Zimmer

Die Liebe für’s Detail zieht sich als klares Konzept durch bis ins eigene Zimmer. Das Zimmer wirkt sehr frisch und warm. Kommt man rein, tritt man auf einen flauschigen Teppichboden, der einem – gepaart mit dem warmen Licht – direkt Geborgenheit schenkt. Intelligent: die eigene Nespresso-Maschine auf dem Zimmer, die kostenlose Minibar sowie der Flachbildfernseher mit Sky-Empfang.

Best Western Plus Parkhotel Velbert Tobias Hoiten

Die Zimmer sind übrigens mit Blick auf den Park, das WLAN ist kostenlos und schnell.  Die intelligente Einrichtung lässt einem an nichts fehlen.

Best Western Plus Parkhotel Velbert Tobias Hoiten

Das Frühstück

Im Restaurant – mit Zugang zum Park – kann man bis zehn Uhr frühstücken. Neben Kaffee, Tee, Multi- und Orangensaft bietet das Frühstück all das, was man erwartet. Mein Favorit: Der leckere Obstsalat nach einem herzhaften Rührei-Frühstück.

Die Lage

Velbert liegt sehr zentral zwischen Ruhrgebiet und Rheinland. Man sollte allerdings mit seinem eigenen PKW anreisen (Parken ist übrigens kostenlos), um dann schnellstmöglich in eine andere Stadt zu gelangen. Ich habe beispielsweise eine halbe Stunde bis nach Gelsenkirchen und Essen benötigt. Das ist eine angemessene Zeit, die man in Großstädten bei entfernteren Hotels ebenfalls in eine Stadt benötigt. Der Vorteil hier ist, dass die Umgebung sehr ruhig und einem fast ländlich vorkommt.

Mein Fazit

Velbert fällt einem sicherlich nicht als Erstes ein, um nach Essen oder Düsseldorf zu fahren. Die zentrale Lage zu allen wichtigen Städten hat mich im Nachhinein aber sehr überzeugt. Selten habe ich ein Hotel erlebt, das viel Liebe ins Detail steckt, um seinen Gästen wirklich das Gefühl vom Wohlfühlen zu geben.

Gesponserter Beitrag

Write A Comment