Warum immer Urlaub in europäischen Städten machen? Wie wäre es denn mal mit einem Wochenende in Ostwestfalen-Lippe? Wir sind für ein Wochenende in die Gegend um Detmold gefahren und haben uns Bielefeld und den Teutoburger Wald angeschaut. Die Highlights für ein Wochenende? Zeige ich Dir im Folgenden.

Bielefeld: Sparrenburg & Loom

Bielefeld ist mit mehr als 300.000 Einwohnern die größte Stadt in Ostwestfalen-Lippe und damit einer der ersten Anlaufpunkte für ein Wochenende in Ostwestfalen-Lippe. 

Vor allem für einen Samstag lohnt sich ein Besuch in der Stadt, die es eigentlich gar nicht gibt. Bevor wir ins Zentrum gefahren sind, wollten wir uns die Sparrenburg angucken. Diese ist ein bisschen versteckt, aber mit Navigationsgerät auf einem kleinen Berg am Rand der Stadt doch recht leicht zu finden. Parken ist hier kostenfrei – vor allem gegen Vormittag waren hier noch viele Parkplätze frei. Die Sparrenburg liegt rund 60 Meter über dem Stadtzentrum, daher hast Du von hier oben einen fantastischen Blick auf Bielefeld und die Umgebung. 

bielefeld-sparrenburg-tobias-hoiten-1
bielefeld-sparrenburg-tobias-hoiten-2

Du möchtest etwas Geld ausgeben? Dann bietet sich das neue Shopping-Center „Loom“ direkt im Zentrum an. Dieses wurde 2017 eröffnet, ist von innen schick anzusehen und beinhaltet viele Geschäfte. Hier kommen vor allem viele Menschen aus dem Umland nach Bielefeld und beleben die Innenstadt von Bielefeld an einem Samstag.

Bielefeld Loom

Detmold: Altstadt & Schloss

Du brauchst ein bisschen Ruhe vom Trubel? Dann bist Du in Detmold richtig aufgehoben. Die schöne Altstadt lädt zum Spazieren, Fotografieren und Shoppen ein. Wir haben uns Detmold aber an einem Sonntag angeschaut. Die Geschäfte hatten natürlich zu, aber die alten Fachwerkhäuser konnten wir so zumindest sehr gut bestaunen. Auch ein Gang zum Residenzschloss lohnt sich. Dieses liegt direkt in der Innenstadt.

Externsteine

Wenn Du schon einmal in Ostwestfalen-Lippe bist, solltest Du Dir unbedingt die Externsteine angucken. Diese sind keine 20 Minuten von Detmold entfernt und können besonders gut an einem Sonntag bestaunt werden. Die Externsteine sind bis zu 40 Meter hoch und zählen mit zu den bekanntesten Naturdenkmälern Deutschlands. Wer Spaziergänge liebt, ist hier richtig aufgehoben. Ob aus einem kurzen Besuch doch ein längerer wird, bleibt jedem selbst überlassen. Wenn Du die Externsteine besteigen möchtest, solltest du die Öffnungszeiten im Auge behalten. Mehr habe ich Dir in diesem Blogbeitrag aufgeschrieben.

ostwestfalen-exernsteine-tobias-hoiten-4

Hermannsdenkmal

Wer bei den Externsteinen war, kann ebenso gut das Hermannsdenkmal besichtigen, da auch dieses nicht weit entfernt ist. Es gibt sogar eine Kombikarte, die den Aufstieg auf beide Attraktionen vergünstigt. Wie mein Besuch beim Hermannsdenkmal war und welche Öffnungszeiten Du auch hier im Auge behalten solltest, habe ich Dir hier aufgeschrieben.

ostwestfalen-hermannsdenkmal-tobias-hoiten-1

Fazit

Ein Wochenende in Ostwestfalen-Lippe ist nicht lang, aber es genügt, um viele Highlights zu erleben. Für mich war es die perfekte Mischung aus Natur, Ruhe und Bielefeld. Was sind Deine Highlights für ein Wochenende in Ostwestfalen-Lippe?

Write A Comment