Malta

Die 10 eindrucksvollsten Ausflugsziele auf Malta

Werbung

Wer seinen Urlaub auf Malta verbringt, fragt sich schnell: Was sind eigentlich die schönsten Ausflugsziele auf Malta? Auf meiner Reise durch Europa habe ich Anfang November 2019 mit Visit Malta 4 Tage auf Malta verbracht, die schönsten Ecken erkundet und eine wunderbare Zeit genossen. Du planst auch einen Urlaub auf Malta? Ich zeige Dir die 10 eindrucksvollsten Ausflugsziele auf Malta, die Du unbedingt gesehen haben solltest.

Bootstour zur blauen Grotte

Mein erster Stop auf Malta war die sogenannte Blue Grotto – auch blaue Grotte genannt. Sie befindet sich nur unweit vom Flughafen im Südwesten der Insel. Zum einen hast Du die Möglichkeit, von einem Parkplatz aus, dieses krasse Bild von der blauen Grotte von oben zu schießen. Was ich Dir aber noch viel mehr empfehlen kann, ist eine Bootstour direkt durch die kleinen Höhlen. Ein Wahnsinnserlebnis!

Mein Tipp: mach eine Bootstour entweder früh am Morgen oder gegen Abend. Dann ist zum einen der Ansturm nicht ganz so hoch und zum anderen bekommst Du wunderschönes Licht für tolle Fotos.

Mdina: die ruhige Stadt

Mdina – mit einer Geschichte von mehr als 4.000 Jahren wohnen in der ruhigen Stadt nur rund 200 Menschen. Das ist schon wenig, aber ganz so riesig ist Mdina dann auch nicht. Mdina ist wahrscheinlich der schönste Ort auf Malta – gerade in den Abendstunden Ein Spaziergang gegen Sonnenuntergang kann ich Dir wärmstens empfehlen. Die Farben der Gassen verwandeln sich in wunderschöne Farben und wenn die Lampen dazu noch angehen – traumhaft. Kein Wunder, dass hier schon einige Serien und Filme gedreht wurden.

Sonnenuntergang an den Dingli Cliffs

Neben der Blue Grotto sind die Dingli Cliffs der perfekte Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen. Auf einer Höhe bis zu 253 Metern hast Du von hier oben einen fantastischen Blick auf das Mittelmeer. Kein Wunder, dass sich hier abends einige Menschen tummeln und die einzigartige Atmosphäre aufsaugen wollen.

malta-ausflugsziele-dingli-cliffs-tobias-hoiten

Entdecke die Hauptstadt Valletta

Valletta ist die kleinste Hauptstadt Europas! Mit knappen 600 x 900 Metern ist Valletta sehr überschaubar. Viele Touristen reisen mit Kreuzfahrtschiffen nach Malta, da die Einfahrt in den Hafen wunderschön sein muss. Aufhalten kannst Du in Valletta einen halben Tag, dann hast Du das meiste auch gesehen.

Meine Tipps: entdecke auf jeden Fall die vielen schönen Gassen mit den einzigartigen Balkonen. Und: genieße den Ausblick von den Upper Barrakka Gardens auf den Hafen!

Fun Fact: Valletta ist so groß wie 55 Fußballfelder – auf dieser Fläche stehen 25 Kirchen.

malta-ausflugsziele-valletta-tobias-hoiten

Three Cities: Vittoriosa

Direkt gegenüber von Valletta befinden sich mit Vittoriosa, Senglea und Cospicua die so genannten Three Cities. Ich habe mir davon Vittoriosa angeschaut. Die Three Cities erreichst Du vom unteren Hafen entweder mit einer Fähre oder mit einem traditionellen Boot. Ich habe mich für das traditionelle Boot entschieden, da Du hier direkt über die Wasseroberfläche gleitest und das auch alleine tun kannst.

Vittoriosa ist sehr lohnenswert. Ein Spaziergang durch die vielen fotogenen Gassen ist ein wahrer Genuss. Gerade die Zeit Anfang November ist ideal, um nahezu menschenleere Gassen vorzufinden.

malta-ausflugsziele-three-cities-tobias-hoiten

Besuche die Zitadelle in Victoria auf Gozo

Einen Tagesausflug nach Gozo solltest Du auf alle Fälle auf Deinem Plan haben. Denn Gozo bietet viele schöne Orte zum Entdecken, Genießen und Entspannen. Einer hiervon ist Victoria, die Hauptstadt von Gozo. Die kleine Stadt mit etwas mehr als 6.000 Einwohnern befindet sich mitten auf der Insel und höher gelegen. Hier kannst Du eine alte Zitadelle besuchen, von der einen fantastischen Blick auf ganz Gozo hast und sogar Malta sehen kannst.

Mein Tipp: entdecke im Eingangsbereich die schönen Gassen, die bei tollem Sonnenschein schöne Fotomotive bieten.

Fantastischer Ausblick auf das Meer von der Mixta Cave

Ein sehr versteckter, aber auch sehr schöner Ort auf Gozo ist die Mixta Cave, die Du am besten mit einem Taxi oder Mietwagen erreichen kannst und dann noch ein Stück zu Fuß laufen musst. Diese Höhle bietet einen spektakulären Ausblick auf das Meer!

Mein Tipp: erreiche diesen Spot unbedingt am Morgen oder gegen Abend, da Du dann nicht so viele Menschen hier antriffst.

malta-1-tag-auf-gozo-tobias-hoiten-5

Erlebe die spektakuläre Nordküste Gozos

Die Nordküste von Gozo hat es mir persönlich sehr angetan. Hier habe ich eine dreistündige Segway-Tour unternommen, um die schönsten Spots an der Nordküste abzufahren. Denn Laufen ist hier definitiv zu weit. Du findest hier die einzigartigen Salzpfannen, wo es sich lohnt, Fotos von der sich spiegelnden Wasseroberfläche zu machen. Aber auch die Steilküste ein wenig weiter ist ein wunderschöner Ort, um die Ruhe zu genießen und dem Meeresrauschen zuzuhören. Hier kannst Du Dich ein paar Stunden aufhalten, um viele schöne Ecken zu entdecken.

Was Du sonst noch auf Gozo entdecken kannst, liest Du auch in diesem Blogpost von mir.

Popeye Village

Wer von Euch kennt den alten Popeye-Film? Die Kulisse für den Film wurde auf Malta aufgebaut und dann stehen gelassen. Praktisch, da Du genau hier die Original-Filmkulisse entdecken kannst. Ich habe es mir nur von weitem angeschaut, auch das ist lohnenswert.

malta-ausflugsziele-popeye-village-tobias-hoiten

Das Fischerdorf Marsaxlokk

Marsaxlokk ist im Süden der Insel ein bekanntes und beliebtes Fischerdorf. Sonntags ist hier immer ein Markt, auf dem Du Lederwaren, Souvenirs und frischen Fisch findest. Das Highlight in Marsaxlokk sind die vielen bunten Boote, die im gesamten Hafen liegen und eine wunderschöne Atmosphäre schaffen. Perfekt also für diejenigen, die sonntags auf Malta etwas Atmosphäre aufschnappen wollen.

malta-ausflugsziele-marsakloxx-tobias-hoiten

Ausflugsziele auf Malta auf einer Karte

Ausflugsziele auf Malta: mein Fazit

Ob Du Dich auf Malta nur 4 Tage oder ganze zwei Wochen aufhältst, hier gibt es so viel zu entdecken. Das praktische ist, dass viele schöne Orte gar nicht weit voneinander entfernt sind. Zu meinen Highlights gehört definitiv Mdina und die Nordküste von Gozo. Warst Du schon einmal auf Malta? Was sind Deine Highlights?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne!

1 Comment

  1. Ich war zwar noch nie auf Malta bisher, aber habe schon sehr viel Schönes darüber gehört! Deine Fotos machen auf jeden Fall richtig Lust darauf! In meiner Schulzeit war Malta oft als Reisewoche angedacht. Wir waren dann schlussendlich in Spanien, aber ich möchte schon seit ich ein Kind war unbedingt mal nach Malta 🙂

    Liebe Grüße
    Alice von http://www.alicechristina.com

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu