Außergewöhnliche Erlebnisse

11 Fountains: Entdecke die 11 Springbrunnen in Friesland

Lesezeit: 6 Minuten

Werbung

Warst Du schon einmal im niederländischen Friesland? Vor einiger Zeit konnte ich ein paar wunderschöne Städte wie Leeuwarden, Franeker und Dokkum entdecken. Aber es geht noch mehr in Friesland zu entdecken. Zum Beispiel 11 eindrucksvolle Springbrunnen, die sich in 11 verschiedenen Städten befinden, an denen auch die Elfstedentocht vorbeiführt. Diese Springbrunnen sind ein Souvenir aus dem Jahr 2018, als Friesland die Kulturhauptstadt war. Ein Besuch lohnt sich, um nicht nur die besonderen Springbrunnen, sondern auch die Städte zu entdecken. Wo sie sich befinden? Im Folgenden zeige ich Dir die 11 Springbrunnen in Friesland.

Was sind die 11 Fountains?

Die 11 Fountains oder auch Springbrunnen genannt, sind Brunnen, die in 11 verschiedenen friesischen Städten in den Niederlanden stehen. Sie wurden von elf Künstlern aus elf unterschiedlichen Ländern entworfen und gehören zu einem internationalen Kunstprojekt. Im Mittelpunkt stehen dabei immer Nebel, Eis, Dampf oder Meerwasser.

Wenn Du jetzt allerdings denkt, dass ich von 11 großen Städten spreche, liegst Du falsch. Die friesischen Städte sind oft nicht größer als Dörfer bei uns. Trotzdem tragen Sie den Titel als Stadt aufgrund ihrer historischen Bedeutung.

Welche Städte ich selbst schon entdeckt habe und welche es noch zu entdecken gibt, zeige ich Dir jetzt auf.

Eisspringbrunnen in Dokkum

Dokkum konnte ich selbst schon besuchen und hat mich aufgrund seiner kleinen Größe überzeugt. Ein Spaziergang durch die kleine Stadt dauert nicht allzu lange, überzeugt aber mit seiner klassischen Architektur und dem Eisspringbrunnen. Der Eisspringbrunnen ist deswegen so besonders, weil er jeden Tag anders aussieht. Die Kupferhaut der Skulptur gefriert und zeichnet so je nach Temperatur, Sonne und Wind verschiedene Muster ab.

Mein Tipp: Dokkum unbedingt besuchen. Die kleine Stadt ist überschaubar und gerade deshalb so schön!

11-springbrunnen-in-friesland-dokkum
Eisspringbrunnen in Dokkum, Bild: Visit Friesland

Springbrunnen „Unsterbliche Blumen“ in IJlst

Die kleine friesische Stadt Ijlst hat nur rund 3.000 Einwohner und liegt im Südwesten der Region Friesland. Ich selbst war noch nicht dort. Hier findest Du den Springbrunnen, der von der Künsterlin Shinji Ohmaki entworfen worden ist. Dieser Springbrunnen, der „Unsterbliche Blumen“ genannt wird, verbindet blühende Stinzenpflanzen als Element friesischer Natur mit der alten Form japanischer Blumenkunst, der Ikebana.

11-springbrunnen-in-friesland-Ijlst-erik-petra-hesmerg
Springbrunnen in IJlst, Bild: Erik & Petra Hesmerg

Springbrunnen „Kievit“ in Sloten

Sloten ist die kleinste Gemeinde der Niederlande, die Stadtrechte besitzt. 715 Einwohner wohnen hier. Hier findest Du mit dem „Kievit“ einen weiteren Springbrunnen. Wie Du auf dem Bild erkennen kannst, steht ein Mädchen auf den Schultern eines Mannes und hält einen Vogel in ihrer Hand. Unter seinen Füßen befindet sich ein Haufen mit Eimern und Wannen voll von Wasser. Ein Symbol, dass Wasser als Quelle des Lebens nicht überall selbstverständlich ist.

Ich selbst war noch nicht in Sloten, möchte die kleinste Gemeinde der Niederlande aber unbedingt einmal kennen lernen. Wo sonst findet man so kleine Städte?

Springbrunnen in Sloten, Bild: Erik & Petra Hesmerg

Springbrunnen „De Waag“ in Workum

Workum liegt im Südwesten der Provinz Friesland und ist durch einen zwei Kilometer langen Kanal mit dem IJsselmeer verbunden. Das Stadtwappen von Workum wird von zwei Löwen festgehalten, die unbedingt entdeckt werden wollen.

11-springbrunnen-in-friesland-workum
Springbrunnnen in Workum, Foto: Hoge Noorden / Jacob van Essen

Springbrunnen „De Oortwolk“ in Franeker

Franeker gehört mit zu meinen Lieblingsstädten in Friesland. Vor einiger Zeit konnte ich nicht nur die Stadt, sondern auch den Springbrunnen selbst sehen. Der Brunnen ist dabei eine Ode an den Astronomen Jan Hendrik Oort, der in Franeker geboren ist und der für einen Durchbruch in der Astronomie damals sorgte. Der Brunnen erzeugt einen feinen Nebel und ist ein wahrer Hingucker.

Mein Tipp: Unbedingt nach Franeker fahren. Das Rathaus und das Planetarium sind echte Highlights hier.

Springbrunnen in Hindeloopen

Hindeloopen ist wie Sloten eine kleine friesische Stadt. Sie liegt direkt am IJsselmeer und hat 875 Einwohner. Neben der schönen typischen Architektur findest Du hier einen weiteren Springbrunnen. Dieser soll den Lebensbaum des Stadtwappens symbolisieren. Auf dem hölzernen Geweih siehst Du zudem Vögel, die miteinander reden.

11-springbrunnen-in-friesland-hindeloopen
Bild: Hoge Noorden / Jacob van Essen

Springbrunnen in Sneek

In Sneek war ich noch nicht, aber dieses Foto unten sieht einfach fantastisch aus. Genauso wie ich mir die friesischen Städte vorstelle. Der Springbrunnen in Sneek besteht aus einer goldenen Kugel, die mitten im Wasser steht. Auf dieser steht ein Mann mit dem Horn der Fülle. Was dahinter steckt? Das Horn symbolisiert das materielle Wohl des Glücklichen. Die goldene Kugel dreht sich allerdings ständig um ihre Achse. Wasser und der Zufluss des Glücks werden damit unkalkulierbar. Spannend oder?

Nach Sneek möchte ich unbedingt!

11-springbrunnen-in-friesland-sneek-lydia-annema
Foto: Lydia Annema

Springbrunnen in Bolsward

Ist es eine Fledermaus oder ein Drache? Der Springbrunnen in der 10.000 Einwohner Stadt Bolsward zeigt eine Fledermaus. Denn in der asiatischen Kultur steht die Fledermaus für Wohlstand, Glück und ein gesegnetes Alter. In unserer Kultur steht sie eher für dunkle Kräfte sowie eine positive Kraft. Passt ganz gut zu der „Broerekerk“, die damals niedergebrannt ist.

Übrigens: auf der Rückseite der Fledermaus kannst Du diese erklimmen.

11-springbrunnen-in-friesland-bolsward-erik-petra-hesmerg
Bild: Erik & Petra Hesmerg

Springbrunnen „Der Wal“ in Harlingen

Harlingen ist eine Hafenstadt und steht auf meiner Liste ganz weit oben, um diese alsbald zu besuchen. Hier findest Du in direkter Nähe zum Wasser einen „gestrandeten Wal“. Denn Harlingen war früher vom Walfang geprägt. Das spannende daran ist, dass ab und zu ein mächtiger Wasserstrahl empor steigt. Mit der untergehenden Sonne ebenzu ein tolles Fotomotiv.

11-springbrunnen-in-friesland-harlingen-lydia-annema
Bild: Lydia Annema

Springbrunnen „Love“ in Leeuwarden

Leeuwarden ist DER Ausgangspunkt der Eleven Cities Tour in Friesland. Rund 125.000 Menschen wohnen in der friesischen Stadt. Nicht nur mehr als 600 denkmalgeschützte Gebäude wollen hier entdeckt werden, auch der 7 Meter hohe Springbrunnen, der nicht zu übersehen ist. Eine 2 Meter hohe Nebelwolke umgibt die beiden Kinder, die ihre Augen geschlossen halten. Es symbolisiert, dass Kinder träumen und die Zukunft für sie ein vielversprechender Traum ist. Außerdem repräsentiert der Nebel den Nebel, der morgens die friesische Landschaft bedeckt.

Mein Tipp: ich war schon in Leeuwarden und kann Dir diese Stadt sehr ans Herz legen! Unbedingt etwas länger hier bleiben und die Stadt kennen lernen.

11-springbrunnen-in-friesland-leeuwarden-lydia-annema

Springbrunnen in Stavoren

Den letzten Springbrunnen findest Du in Stavoren, einer einst reichen Hansestadt. Hier gab es Überschwemmungen, Seehandelskriege und ein Hafen, der versandete. Deswegen geriet die Stadt früher oft in Armut. Durch die Seefahrt und den Fischfang erlangte Stavoren aber neuen Wohlstand. Daher ist dieser mächtige Fisch das Symbol einer langen Geschichte der Stadt Stavoren.

11-springbrunnen-in-friesland-stavoren-erik-petra-hesmerg
Bild: Erik & Petra Hesmerg

11 Springbrunnen in Friesland: meine Highlights und mein Fazit

Friesland hat nicht nur 11 eindrucksvolle Städte, sondern auch 11 Springbrunnen. Ich selbst konnte schon 3 Städte und 3 Springbrunnen entdecken und empfehle Dir unbedingt, Franeker, Dokkum und Leeuwarden zu besuchen. Diese drei Städte haben mich am meisten beeindruckt. Sneek und Sloten stehen auf meiner Liste zudem noch weit oben. Welche friesischen Städte konntest Du schon kennen lernen? Hast Du schon einen Springbrunnen entdeckt? Welchen wirst Du Dir als erstes anschauen?

Mehr über die Region Friesland erfährst Du hier.

Mehr über die 11 Springbrunnen liest Du hier.

Was ich in einer sternenklaren Nacht in Friesland entdeckt habe, liest Du hier.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne!

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu