Europa

7 Gründe, warum ein Städtetrip nach Bordeaux schöner ist als nach Paris

Frankreich ist ein tolles Reiseziel. Wein, leckeres Essen, die französische Sprache und Gelassenheit – hach. Das Top-Reiseziel ist natürlich Paris. Und ein Besuch in der französischen Hauptstadt sollte definitiv auf Deiner Bucket-Liste stehen. Ich habe letzten Sommer einen Städtetrip nach Bordeaux unternommen, zwei Jahre zuvor einen nach Paris. Warum sich ein Städtetrip nach Bordeaux mehr lohnt als nach Paris? Zeige ich Dir im Folgenden auf.

Bordeaux ist das Paris des Südens

Bordeaux ist mit mehr als 240.000 Einwohnern nur die 9. größte Stadt in Frankreich, wird aber mit seiner südlichen Lage in der Nähe zum Atlantik oft als Paris des Südens bezeichnet. Warum? Weil die Architektur hier den gleichen Stil wie in Paris hat. Ein Spaziergang durch die UNESCO-Altstadt kommt einem vor, als wäre man in Paris. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen. Französisches Feeling ist hier also garantiert.

Weniger Touristen auf Deinem Städtetrip

In Paris leben alleine mehr als zwei Millionen Menschen, 2018 konnte die französische Haupstadt mehr als 33 Millionen Besucher in den Hotels in und um Paris verzeichnen.

Bordeaux ist lediglich auf Platz 5 der meistbesuchten Städte in Frankreich, 2019 gab es hier mehr als 6 Millionen Übernachtungsgäste. Deutlich weniger Touristen bedeuten, dass Du Deinen Städtetrip nach Bordeaux wesentlich besser genießen kannst. Lange Warteschlangen vor Sehenswürdigkeiten habe ich nicht gesehen, alles war wesentlich entspannter.

Bordeaux ist die Weinhauptstadt

Frankreich steht wie kein anderes Land auf der Welt für Wein! In Bordeaux gibt es das größte zusammenhänge Anbaugebiet für Qualitätsweine. Das bedeutet, dass hier mehr als 3.000 Weingüter angesiedelt sind. Wenn Du also nach Frankreich wegen dem guten Essen und Wein kommst, bist Du in Bordeaux richtig aufgehoben. Hier gibt es übrigens auch ein architektonisch schickes Weinmuseum – das Cite du Vin.

bordeaux-fotospots-tobias-hoiten-1

Bordeaux ist kleiner als Paris: perfekt für ein Wochenende

Ich war sowohl in Bordeaux als auch in Paris die gleiche Anzahl an Tagen. Effektiv hatte ich rund eineinhalb Tage Zeit, um möglichst viel von den jeweiligen Städten zu entdecken. In Paris ist das nahezu unmöglich, da es hier so viele Sehenswürdigkeiten gibt, die nicht alle fußläufig zu erreichen sind.

In Bordeaux lohnt sich ein Spaziergang von der Altstadt Richtung Cité du Vin. Hier siehst Du auf einem zweistündigen Spaziergang alle Highlights von Bordeaux, die sich nicht verstecken müssen. Bordeaux ist also perfekt für ein Wochenendtrip. Ich hatte definitiv das Gefühl, in Frankreich gewesen zu sein.

Richtig schöne Plätze gegen Abend

Gerade abends kommen die Franzosen raus und genießen leckeres Essen und Wein in den vielen Restaurants dieser Stadt. Gerade um den Place de la Bourse herrscht abends eine magische Stimmung – direkt am Ufer der Garonne. Für mich hat gerade der Place de la Bourse Großstadtflair und ist ein echtes Highlight für Deinen Städtetrip nach Bordeaux.

bordeaux-fotospots-tobias-hoiten-6

Ein Städetrip nach Bordeaux bedeutet nah am Atlantik zu sein

Wenn Du etwas länger in Bordeaux bist, lohnt sich natürlich auch ein Ausflug zum Atlantik. Von Bordeaux bist Du mit einem Auto in etwas mehr als einer Stunde am Atlantik und kannst hier im Sommer im Meer baden. Von Paris aus kannst Du nicht so einfach zum Meer fahren.

Ich bin mit dem Zug von Bordeaux nach La Rochelle gefahren, das rund 2 Stunden entfernt war. Ein Traum von einer Hafenstadt. Mehr von La Rochelle zeige ich Dir in meinem anderen Blogpost.

Bordeaux entwickelt sich weiter

Bordeaux ist vor allem eine Stadt mit vielen jungen Menschen – gleichzeitig entwickelt sich am Cité du Vin ein neuer Stadtteil mit moderner Architektur und tollen Möglichkeiten, etwas zu essen. Gerade Les Halles de Bacalan und Cité du Vin sind die Symbole dieses neuen Viertels, in dem es zukünftig noch viel mehr an moderner Architektur zu sehen geben wird.

bordeaux-fotospots-les-halles-de-bacalan-tobias-hoiten

Bordeaux-Bild als Print in meinem Shop

Städtetrip nach Bordeaux: mein Fazit

Ein Städtetrip nach Bordeaux ist weitaus interessanter als ein Städtetrip nach Paris. Sicher – Paris solltest Du einmal mit seinen vielen Highlights gesehen haben, Bordeaux muss sich aber ganz sicher nicht verstecken. Und wenn Du an einem Städtetrip nach Frankreich denkst, solltest Du Bordeaux unbedingt auf dem Schirm haben. Mehr Infos über Bordeaux gibt es auch auf der offiziellen Tourismus-Seite.

Bordeaux-Städtetrip

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne!

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu