England

Street Art in Manchester: Ein Spaziergang durch das Northern Quarter

Street Art in Manchester ist auf dem Vormarsch und befindet sich im stetigen Wachstum! Nahezu täglich sind Künstler in den Straßen des Northern Quarter unterwegs, um eindrucksvolle Kunstwerke zu schaffen. Das Northern Quarter ist dabei ein sehr frisches und alternatives Viertel, in dem Street Art sehr gut hineinpasst. Ich habe mich im Northern Quarter einmal umgeschaut und ein paar Eindrücke im Rahmen einer Pressereise mit VisitBritain gesammelt. 

Stevenson Square

Am Stevenson Square findest Du eine kleine Insel, die von Straßen umgeben ist. Auf dieser Insel findest Du beispielsweise Street Art vom OuthouseMCR. Rundherum gibt es schicke kleine Shops und Cafés.

manchester-street-art-tobias-hoiten-4

Port Street

Dieses Kunstwerk ist eines der ältesten Werke und aus dem Jahr 2011. Sarah Yates liebt Vögel und Naturelemente und ihre Werke werden von den Einwohnern Manchesters sehr gemocht. Neben diesem Vogel findest Du entlang der Port Street noch viel mehr Street Art.

manchester-street-art-faunagraphic-port-street-tobias-hoiten

Cable Street

An der Cable Street gibt es zum einen dieses Werk vom UK-Künstler Phlegm. Er hat eine schwarz-weiße Flasche mit einem eigenen Mirkokosmos erschaffen. So detailliert seine Kunst auch ist, stellt sich die Frage, ob das noch Street Art ist?

manchester-street-art-phlegm-cable-street-tobias-hoiten

Cable Street

In der Cable Street befindet sich außerdem ein Werk vom deutschen Künstler Case, der sich dem Thema „mentale Stärke“ angenommen hat.

manchester-street-art-case-cable-street-tobias-hoiten

Spear Street

In der Spear Street gibt es viel Street Art zu sehen. Sie ist für mich das Herz der Street Art-Szene in Manchester. Das eindruckvollste Werk ist sicher das von Dale Grimshaw aus Großbritannien, der eines seiner bekannten Portraits zum besten gegeben hat und damit eine politische Botschaft setzt.

manchester-staedtetrip-northern-quarter-tobias-hoiten

Warwick Street

Nur ein Stück weiter findest Du an der Warwick Street unter einem Fenster ein Werk vom französischen Künstler C215, der viele Werke in ganz Manchester erstellt hat.

manchester-street-art-warwick-street-tobias-hoiten

Noch mehr Street Art

Alle eindrucksvollen Kunstwerke festzuhalten und zu zeigen, ist fast unmöglich, da ständig neue dazu kommen. Anders als in Bristol, liegt das Northern Quarter ein Stück weit von der Innenstadt entfernt, sodass Du für eine Street Art schon einen halben Tag einplanen solltest. Ich zeige Dir noch ein paar Werke, die mir bei einem Spaziergang durch das Northern Quarter ins Auge gesprungen sind. Welches findest Du am schönsten?

manchester-street-art-tobias-hoiten-1
manchester-street-art-tobias-hoiten-2
manchester-street-art-tobias-hoiten-3
manchester-street-art-tony-wilson-tobias-hoiten
manchester-street-art-tobias-hoiten-5

Mein Fazit

In Manchester ist die Street Art-Szene vom Gefühl her noch etwas jünger als die in Bristol. Gepaart mit vielen kreativen Geschäften und schicken Cafés spürt man im Northern Quarter eine frische und kreative Atmosphäre. Street Art passt hier einfach rein. Wenn Du Manchester besuchst, solltest Du Dir die Street Art nicht entgehen lassen.

5 Comments

  1. Lieber Tobias,
    ein super Beitrag. Danke dir, dass du damit auch an unserer Blogparade teilnimmst!
    Liebe Grüße
    Ines und Thomas

  2. Pingback: Die besten Spots für Streetart - Blogparade & Round-up - Gin des Lebens

  3. Moin ihr beiden,

    vielen Dank und sehr gerne! Manchester ist einfach sehr schön für Street Art!

    Beste Grüße

    Tobias

  4. Moin,

    vielen Dank, freue mich sehr, dass Dir der Artikel gefallen hat. Vielleicht entdecke ich in London ja auch ein paar Street Art-Spots.

    Beste Grüße

    Tobias

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu