Niederlande

Amsterdam im Winter: meine persönlichen Highlights

Amsterdam ist eine der pulsierenden Städte in Europa. Alleine 2018 haben 19 Millionen Touristen Amsterdam besucht. Ich finde vor allem Amsterdam im Winter traumhaft schön. Wenn es früh dunkel wird und man die Lichter der Stadt genießen kann. Ich habe schon vor längerem ein verlängertes Wochenende in Amsterdam verbracht und konnte viele tolle Eindrücke mitnehmen. Was Du unbedingt einmal ausprobiert haben solltest, zeige ich Dir im Folgenden auf.

Besuche das Anne Frank Haus

Das Anne Frank Haus ist ein Museum mitten im Zentrum von Amsterdam. Es erzählt die Geschichte vom jüdischen Holocaust-Opfer Anne Frank, die sich in diesem Haus versteckt hat. Die Ausstellung ist sehr bewegend und empfehlenswert.

Mein Tipp: Das Museum macht morgens um 9 Uhr auf und schließt gegen 19 Uhr. Du solltest direkt nach der Öffnung oder kurz vor Schließung das Museum besuchen, da die Schlange und damit die Wartezeit sehr lang sein kann.

Mache eine Fahrt auf den Kanälen

Amsterdam im Winter

Eine Kanalfahrt gehört zum Klassiker in Amsterdam und ist sehr empfehlenswert. Von verschiedenen Abfahrtorten kannst Du verschiedene Routen und Touren buchen, die Dich durch die Kanäle führen. Auf dem Wasser merkst Du dann, wie klein diese Grachten eigentlich alle sind und wie viele es davon in Amsterdam gibt.

Mein Tipp: Besonders schön ist eine Kanalfahrt gegen Abend, wenn die Sonne langsam untergeht.

Die Eisbahn am Rijksmuseum entdecken

Amsterdam im Winter

Wenn Du richtig in Winterstimmung kommen möchtest, solltest Du die Eisbahn auf dem Museumsplein am Rijksmuseum nicht verpassen. In einer wunderschönen Kulisse hast Du hier die Gelegenheit, die Schlittschuhe zu schnüren und auf dem Eis zu fahren. Oder Du genießt einfach nur die tolle Atmosphäre und wärmst Dich mit heißen Getränken auf.

Mache einen Spaziergang im Vondelpark

Nur ein paar Minuten entfernt liegt der Vondelpark, ein städtischer Park, der sehr dazu einlädt, etwas fern von den vielen Touristen die Ruhe und Natur zu genießen. Für mich eine willkommene Abwechslung, weil es den Tag über doch meist sehr laut ist.

Laufe gegen Abend durch die beleuchteten Straßen

Amsterdam im Winter

Wenn es dunkler wird, liebe ich es total, durch die beleuchteten Straßen von Amsterdam zu laufen. Viele Häuser werden angestrahlt, sodass sich die Stadt in ein buntes Meer aus Lichtern verwandelt. Herrlich und traumhaft einfach an den Grachten entlang zu laufen.

Entdecke die I amsterdam-Buchstaben

Bis vor ein paar Jahren stand das bekannte I amsterdam-Motto noch auf dem Museumsplein mitten im Zentrum. Doch irgendwann wurde es dort zu eng und viele Touristen kamen nur wegen den Buchstaben her. Jetzt wandert das Motto durch Amsterdam und Umgebung, um auch nicht so bekannte Plätze bekannter zu machen.

Mein Tipp: Wo die großen Buchstaben aktuell zu sehen sind, erfährst Du hier.

Amsterdam im Winter: mein Fazit

Amsterdam ist zu jeder Jahreszeit voll – aber im Winter besonders schön. Es gibt noch so viel mehr in und um Amsterdam zu entdecken. Was sind Deine Highlights in Amsterdam?

Mehr Blogposts über die Niederlande

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne!

Write A Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu